Schnatgang 2016

Bei herrlichem Wanderwetter konnte unser Oberst Matthias, nach einer kurzen Bergrüßung, den Schnatgang starten. Es war der östliche Teil der Grenzbegehung an der Reihe. Es ging Richtung Leokreuz, dann vorbei am Gedenkstein, Richtung Himmighausen, dann links ab, über den Buddenbrock, zur Bergheimer Straße. Nun Richtung Alten Hahn zur ersten Rast an der Holzallee. Über den Bach, durch den Vinsebecker Wald zum R 1. Jetzt links ab Richtung Wintrup, aber dann rechts steil bergan, vorbei an alten Grenzsteinen, zur zweiten Rast mit Blick auf Heesten und Schwalenberg. Der letzte Teil des Weges führte uns durch den Leopoldstaler Wald  -zum alten Grenzstein-  und dann entlang der Fa. Kronospan über den Gerskamp zum Schießstand. Hier konnte der Schnatgang ausklingen.

Den Damen des Hofstaates sei an dieser Stelle ein besonderer Dank ausgesprochen, denn diese hatten die

“ Raststätten “ fest im Griff und erfreuten die durstigen Wanderer mit gut gekühlten Tropfen …

Danke auch an den Rest der Mannschaft, die alle zum Gelingen beigetragen haben ….

Danke  an den Oberst für`s tolle Wetter …